919889

Router als Fileserver im Netz

02.03.2004 | 12:45 Uhr |

Ein interessantes Feature bringt der neuet Netgear-802.11g-ADSL-Router WGT634U mit: Über einen USB-2.0-Anschluss kann das Gerät externe Massenspeicher als Fileserver für das Netz bereit stellen.

Am USB-Port des WGT634U kann der Benutzer externe Festplatten oder sogar USB-Speichersticks anschliessen, um den Benutzern in seinem Netz ein rechnerunabhängiges Storagesystem zu bieten. Dabei versteht sich der Router unter anderem auch mit Card-Readern, Videokameras, MP3-Sticks und auch Apples iPod.

Für den WLAN-Zugriff setzt Netgear auf einen 108-Mbit/s-Chipsatz von Atheros, der grundsätzlich kompatibel zu Airport Extreme (802.11g) ist, im Zusammenspiel mit Apples-Wireless-Hardware allerdings Probleme mit der maximalen Reichweite des Zugangspunkts auftauchen können. Wie für diese Geräteklasse üblich bietet der WGT634U für die drahtlosen Verbindungen eine Datenverschlüsselung per WEP (bis zu 128 Bit) und WPA/PSK (Wi-Fi Protected Access/Pre-Shared Key), sowie eine Stateful-Packet-Inspection-Firewall zur Abwehr von Denial-of-Service-Angriffen im Router-Teil. Virtual Private Networks über zwei IPSec-Tunnel, URL Content Filter und ausführliche Log-Dateien gehören ebenfalls zum Standardprogramm des Routers, der ab April für 199 Euro im Fachhandel erhältlich ist.

Info: Hersteller Netgear Tel (D) 0 89 / 9 27 93 - 0 Web www.netgear.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
919889