896230

Roxio spart deutsche Niederlassung ein

28.03.2003 | 14:01 Uhr |

München/Macwelt - Roxio schließt seine deutsche Niederlassung in Würselen. Dadurch verlieren über 50 Mitarbeiter Ende Juni ihren Arbeitsplatz. "Auf die Produktpalette hat die Entscheidung keinen Einfluss", erklärt der britische Pressesprecher Scott Marx gegenüber Macwelt. Der deutsche Markt sei nach wie vor wichtig für Roxio, die überraschende Schließung habe auch nichts mit Problemen im Unternehmen zu tun, so Marx. Vielmehr wolle man "das Unternehmen intern etwas straffen". Durch die Akquisition mehrerer kleinerer Firmen sei eine Zentralisierung der Entwicklerteams in Nordamerika geplant, während die Europa-Zentrale nach Großbritannien verlagert würde. In Deutschland entwickelte man vor allem an der PC-Lösung Win-on-CD. Einige Entwickler hätten auch Verträge in den USA angeboten bekommen, wovon man sich Synergien verspricht. In Deutschland wird es lediglich "ein kleines Marketing-Team für den Vertrieb" geben. chr
INFO: Roxio

0 Kommentare zu diesem Artikel
896230