875716

Rückblick auf die Macworld-Expo

16.01.2001 | 00:00 Uhr |

Bühne frei für Mac-OS X, exakt ein Jahr, nachdem Steve Jobs erstmals die Aqua genannte Oberfläche des neuen Betriebssystems vorgeführt hatte. Am Freitag ging die Macworld Expo mit einem Besucherrekord zu Ende.

Die vergangenen Freitag zu Ende gegangene Macworld Expo in San Francisco schloss nach Aussagen des Veranstalters mit einem neuen Besucherrekord. Auch wenn die Standfläche insgesamt etwas kleiner war als im vergangenen Jahr und einzelne Händler sich mit bescheideneren Ständen begnügten, werteten Aussteller wie Besucher die Veranstaltung als Erfolg. Eines der wichtigsten Themen der Expo war das neue Betriebssystem, zu dem sich eine Reihe weiterer Softwarefirmen bekannten.

Zu den prominenten Neuvorstellungen für Mac-OS X auf der Expo zählen unter anderem
Ascii Seek von Railhead Design Barcode von Peninsula Bryce 4 von Corel CinematiX:Two von E dot Software Corel Knockout von Corel Fast Track Schedule von AEC Software Filemaker 5 von Filemaker Font Manager von Amar Sagoo Freeway von Soft Press Systems Maya von Alias/Wavefront MS Office von Microsoft Notebook von Steve Harris Now-up-to-Date und Now Contact von Powet On Software Outlook von Microsoft PDP-8/E Simulator von Bernhard Baehr Photo Line 32 von Computerinsel Realbasic 3 von Real Retrospect Backup und Client von Dantz Time Builder Light von Thinking Technologies, Vise 7.1 von Mind Vision Web Star Server Suite V von 4D

Steve Jobs rechnet damit, dass zur Veröffentlichung der finalen Version von Mac-OS X am 24. März etwa ein Viertel aller Anwender den Umstieg wagen wird. Im Sommer hofft der Apple-Chef, weitere 50 Prozent von den Vorzügen des neuen Betriebssystems zu überzeugen. Dies gelingt jedoch nur, wenn sich die Entwickler zu Apples Betriebssystem bekennen, und ihre Produkte portieren. Welche Stimmung auf der Messe unter Apple-Third-Party-Entwicklern herrschte, zeigt eine kurze Umfrage der Macwelt vor Ort:

:weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
875716