957372

Rüttel mich, schüttel mich, steuer mich: "Lilt" für mobile Macs

18.10.2006 | 11:40 Uhr |

Als kostenlose Preview hat Jonathan Nathan ein Tool veröffentlicht, über das sich die Besitzer aller modernen mobilen Macs freuen dürfen - und wer eine Tastaturbeleuchtung hat, freut sich noch mehr.

Lilt nutzt den Sudden Motion Sensor der Festplatte und verknüpft beliebige Aktionen mit der Bewegung des Macs. Wer sein Macbook etwa nach rechts kippt, könnte so von einem Programm zu nächsten springen, das Kippen nach vorne und hinten könnte die Lautstärke regeln. PowerBook- und Macbook-Pro-Besitzer, die eine beleuchtete Tastatur haben, können zudem auch den Sensor für das Umgebungslicht auf diese Weise missbrauchen und den Computer per Handauflegen steuern. Das Prewiew auf Lilt setzt Mac-OS X 10.4 voraus, ist kostenlos und arbeitet bis zum Monatsende, danach soll das 1.0-Release fünf US-Dollar kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
957372