922188

SAP erwartet Trendwende in Europa

17.05.2004 | 10:58 Uhr |

Der deutsche Softwarekonzern SAP rechnet im zweiten Halbjahr 2004 mit steigenden Lizenzumsätzen in Europa und so mit einer Trendwende in der Region.

"Es ist wichtig, dass wir in Europa wieder wachsen", sagte SAP-Vertriebsvorstand Leo Apotheker der "Financial Times Deutschland" (FTD; Montagsausgabe).
Einige Änderungen, die der Konzern in Europa vorgenommen habe, zeigten bereits erste Ergebnisse - etwa in Frankreich. Dort hatte SAP den Geschäftsführer seiner Niederlassung abgelöst. Auch in der Schweiz musste der Chef der dortigen Landesgesellschaft zum gleichen Zeitpunkt seinen Stuhl räumen. "Wir haben erste Resultate gesehen", sagte Apotheker der FTD. Apotheker rechnet künftig mit einem starken Mittelstandsgeschäft. "Das Mittelstandsgeschäft wird mittelfristig schneller wachsen als der Rest", betonte er. Allerdings werde das Großkundengeschäft immer ein wichtiger Bestandteil des SAP-Geschäfts bleiben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
922188