875828

SAP startet 2001 mit Optimismus

23.01.2001 | 00:00 Uhr |

Der Walldorfer SAP-Konzern SAP startet mit
großem Optimismus in das neue Jahr. «Die Vertriebspipeline ist gut
gefüllt», betonte Vorstandssprecher Henning Kagermann am Dienstag in
Frankfurt. Nach dem guten vierten Quartal 2000 werde auch das erste
Vierteljahr 2001 positiv verlaufen. Als «völlig falsch und aus der
Luft gegriffen» bezeichnete Kagermann Befürchtungen von Analysten,
SAP habe viele Aufträge noch ins vergangene Jahr gebucht und daher
wenig Ordervolumen in der Hinterhand.

Im ersten Halbjahr soll der Konzernumsatz etwas schneller zulegen
als im Gesamtjahr 2000 mit einem Plus von 23 Prozent auf 6,3
Milliarden Euro (knapp 12,3 Mrd DM), lautet die Prognose des SAP-
Vorstandes. Das operative Ergebnis - ohne Berücksichtigung der hohen
Kosten für das Bonusprogramm STAR - werde sich im ersten Halbjahr in
ähnlicher Größenordnung wie 2000 mit einem Zuwachs von 32 Prozent
verbessern.

Unter dem Strich verdiente SAP 2000 einen Vorsteuergewinn von gut
einer Milliarde Euro, fünf Prozent mehr als vor Jahresfrist. Nach
Steuern blieben 626 Millionen Euro übrig, vier Prozent mehr als
ein Jahr zuvor. Damit liegt das Ergebnis am oberen Rand der
Analystenerwartungen. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
875828