891000

SGI-Flachbildschirm für große Geldbeutel

23.04.2002 | 10:59 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Der auf High-Performance-Computing spezialisierte US-Hersteller Silicon Graphics (SGI) bringt mit dem "F220" einen neuen Flatpanel-Monitor für anspruchsvolle Grafikanwendungen auf den Markt. Der langgestreckte Bildschirm misst in der Diagonale 22 Zoll, bietet 1600 mal 1024 Bildpunkte, eine 24-Bit-Farbtiefe sowie einen Sichtwinkel von 130 Grad. Das Display ermöglicht einen dualen Systembetrieb: Er lässt sich gleichzeitig an ein System mit Digitalsignal und an ein zweites mit Analogsignal anschließen, so dass man zwischen den beiden Quellen hin- und herschalten kann. Enthalten ist zudem ein laut Hersteller leicht zu bedienendes On-Screen Display.

Der F220 ist mit den Grafik-Workstations "Octane2" und "Fuel" sowie mit den Viasualisierungssystem-Linien "Onyx 300" und "Onyx 3000" von SGI kompatibel.

Für den Monitor, dessen Einsatzgebiet SGI vor allem in der Entwicklung und Fertigung, im medizinischen sowie im Broadcast-Bereich sieht, müssen Interessierte tief in die Tasche greifen: Das Display schlägt mit 4580 Euro zu Buche. Der F220 ist ab Mai erhältlich. (ka)

0 Kommentare zu diesem Artikel
891000