914104

SPSS 11 für Mac-OS X

07.08.2003 | 13:06 Uhr |

SPSS 11 hilft dem Mac im statistischen Umfeld der Universitäten nicht mehr vollständig als Mauerblümchen dazustehen. Die zweite Mac-OS-X-Portierung des Statistikklassikers ist gelungen, zeigt lediglich in der Optimierung Schwächen.

Schon vor einigen Monaten ist SPSS 11 in den Katalogen der Fachhändler aufgetaucht. Damit ist bereits die zweite Version des Statistikklassikers auf Mac-OS X portiert, liegt allerdings nur in englisch vor und wird laut SPSS-Sprecher Brian Schwartz auch nicht für andere Länder lokalisiert werden. Kein Beinbruch im wissenschaftlichen Bereich, wo SPSS bisweilen sehr häufig bei Volkswirten, Statistikern oder Sozialwissenschaftlern seinen Stammplatz gefunden hat und wo Englisch zum Standard zählt; zumal Mac-Anwender ohnehin lange Jahre mit der längst veralteten Version SPSS 6 oder mit Virtual PC vorlieb nehmen mussten. Gegenüber der ersten jüngeren Portierung, SPSS 10, hat die aktuelle Software eine verbesserte Oberfläche bekommen, die sich harmonisch in die Aqua-Oberfläche von Mac-OS X integriert.

:Weiter zum Test...

0 Kommentare zu diesem Artikel
914104