1947684

Safari 7.0.4 behebt Webkit-Schwachstelle

22.05.2014 | 10:15 Uhr |

Leise, still und heimlich hat Apple am Abend ein kleines Safari-Update veröffentlicht, das eine Schwachstelle der Browser-Engine Webkit adressieren soll.

Kleines, aber wichtiges Wartungsupdate für Safari: Apple behebt mit dem Update auf Safari-Version 7.0.4 für OS X Mavericks und 6.1.4 für OS X Lion und Mountain Lion eine Schwachstelle in Webkit. Durch einen Fehler in der Speicherverwaltung konnte es passieren, dass Schadcode von präparierten Webseiten auf Macs ausgeführt werden oder Safari unerwartet beendet wird. Durch Verbesserungen in der Speicherverwaltung will Apple das Problem dem entsprechenden Support-Dokument zufolge behoben haben.

Die neuen Safari-Versionen für Mavericks, Mountain Lion und Lion können über die Softwareaktualisierung geladen werden. Wir empfehlen, das Update durchzuführen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1947684