2099847

Safari blockiert nun die alten Flash-Versionen

17.07.2015 | 10:07 Uhr |

Mozilla geht radikal vor - noch vor einem Sicherheitsupdate blockierte Firefox alle Flash-Anwendungen. Apple zieht nun nach.

Vor einigen Tagen hat Adobe zwei kritische Sicherheitslücken in eigenem Flash-Player beseitigt und entsprechende Updates gebracht . Nun hat Apple durchgegriffen und blockiert beispielsweise in Safari die Seiten oder Seiten-Elemente, die noch die alten Flash-Versionen nutzen. Im Support-Dokument weist Apple auf die neuere Version von dem Flash-Player hin . Auch im Pop-up-Fenster gibt es eine direkte Möglichkeit, das Update herunterzuladen - Safari leitet den Nutzer auf die Adobe-Webseite, von dort aus sind nur zwei Klicks benötigt, um die Aktualisierung herunterzuladen und installieren.

Wie Sie Flash komplett deinstallieren oder kontrolliert nutzen, haben wir in diesem Artikel beschrieben .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2099847