971250

Safari für Windows fällt beim Acid2-Test durch

13.06.2007 | 14:50 Uhr |

Probleme mit den W3C-Standards soll Safari haben, berichet ein Blogger.

Safari 3.0 für Windows besteht den Acid2-Test nicht, stellt ein Blogger auf HackTalk.org fest. Unter Mac OS X war Safari 2005 einer der ersten Browser, die den Test bestanden haben, der Web-Browser auf Render-Fehler untersucht. Nur, wenn ein Browser das Smiley-Gesicht mit dem Text "Hello World!" korrekt darstellt, erfüllt er die Anforderungen des World Wide Web Consortiums (W3C) zur Darstellung von HTML- und CSS-Inhalten. Auch die aktuelle Version 7 des Internet Explorers besteht den Test nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
971250