2075829

Sammelklage gegen Mackeeper vor Vergleich

06.05.2015 | 13:23 Uhr |

Zwei Millionen US-Dollar haben die Hersteller von Mackeeper für die Entschädigung von Nutzern der Software geboten, wollen aber keine Schuld eingestehen.

Die Sicherheitssoftware Mackeeper von Zeobit ist höchst umstritten . In einer vor einem Jahr eingereichten Sammelklage fordern Kunden Schadenersatz von insgesamt fünf Millionen US-Dollar. Der Vorwurf: Mackeeper würde Gefahren übertrieben und mit aggressiven Methoden die Nutzer dazu zwingen, für 35 US-Dollar ein Upgrade für einen an sich nutzlosen Fullservice zu kaufen. Der Prozess könnte in Kürze mit einem Vergleich enden. Demnach würde Zeobit zwei Millionen US-Dollar in einen Entschädigungsfonds zahlen, müsse aber kein Schuldeingeständnis abgeben. Der Prozess ist am Gerichtsbezirk Pennsylvania West anhängig, eine Entscheidung über den Vergleich könnten noch diese Woche fallen.

Das Unternehmen Zeobit hatte der ukrainische Informatiker Slava Kolomiychuk im Jahr 2009 in kalifornischen Sunnyvale gegründet.  In unserem letzten Test von Programmen zur Datenpflege hat Mackeeper mit einer Gesamtnote von 3,0 schlechter abgeschlossen als die anderen Kandidaten, vor allem kostenpflichtige Zusatzfunktionen ohne Mehrwert waren Grund zur Abwertung.

Mackeeper deinstallieren - so geht's

0 Kommentare zu diesem Artikel
2075829