1048236

Seagate übernimmt Samsungs Festplattensparte

19.04.2011 | 13:20 Uhr |

Der Hersteller Samsung verkauft seine Festplattenabteilung an den früheren Konkurrenten Seagate. Die Unternehmen bauen damit ihre Zusammenarbeit aus.

Samsung Logo
Vergrößern Samsung Logo

Samsung und Seagate haben heute Details ihrer strategischen Partnerschaft bekannt gegeben. In diesem Joint Venture übernimmt Seagate die gesamte Produktion herkömmlicher Festplatten (HDD) von Samsung. Im Gegenzug beliefert Samsung Seagate mit Flash-Bausteinen (NAND) für SSD-Festplatten. Gleichzeitig versorgt Seagate Samsung zukünftig mit Festplatten für Samsungs Computer und andere Elektronikgeräte.

Darüber hinaus wollen die Unternehmen im Bereich der Storagelösungen für Unternehmen kooperieren. Samsung übernimmt gleichzeitig einen "erheblichen" Anteil an Seagate und erhält einen Sitz im "Board of Directors" – in etwa vergleichbar mit einem deutschen Vorstand. Seagate zahlt im Rahmen dieser Vereinbarung rund 1,4 Milliarden Dollar an Samsung, davon rund je die Hälfte Bar und die Hälfte in Aktienanteilen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048236