1005582

Samsung baut externe Festplatte im iPod-Format

27.10.2008 | 16:03 Uhr |

Samsung steigt in den Markt der externen Festplatten ein und hat zwei neue Modelle mit 1,8 und 2,5 Zoll Baugröße vorgestellt.

Samsung S1 Mini
Vergrößern Samsung S1 Mini
© Samsung

Externe USB-Laufwerke sind praktische Datensammler, hilfreiche Backuplösungen und zudem oft modischer Schmuck für den Schreibtisch. Jetzt will auch Samsung ein Stück vom Kuchen abbekommen. Mit S1 Mini und S2 Portable gibt es jetzt zwei eigene Baureihen des Herstellers. S1 Mini enthält eine kleine 1,8-Zoll-Festplatte. Dies ist das Format, das auch die iPods mit Festplatte verwenden. Die Mini speichert 120 Gigabyte Daten. Mit einer Größe von 8,7 mal 6,5 Zentimetern und 1,5cm Dicke ist sie jedoch deutlich dicker als das Konkurrenzprodukt Buffalo HD-PTU2 , das nur fünf Millimeter dick ist.

Samsung verwendet offenbar eine dickere Festplatte mit zwei Magnetscheiben. 120 Gigabyte bringt aktuell nur Toshiba auf einer einzigen 1,8-Zoll-Scheibe unter, diese Festplatte arbeitet im neuen iPod Classic . Neben dem Zwerg S1 Mini verkauft Samsung noch die S2 Portable. Diese verwendet Notebookfestplatten zwischen 250 und 500 Gigabyte. Die Laufwerke sollen ab Ende Oktober erhältlich sein. S1 Mini kostet 150 Euro, die S2 Portable beginnt bei 125 Euro und endet bei 200 Euro.

Info: Samsung

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005582