940590

Samsung bringt seine ersten Symbian-Handys

19.08.2005 | 10:34 Uhr |

Der südkoreanische Hersteller Samsung bringt in diesem Monat zunächst in Deutschland und anschließend in Frankreich, Italien und Russland seine beiden ersten Mobiltelefone auf Basis des Symbian-Betriebssystems (Symbian OS 7) auf den Markt.

Samsung SGH-E760 Handy
Vergrößern Samsung SGH-E760 Handy

Das "SGH-D720" ist ein Slider-Modell, das "D730" kommt im Clamshell-Formfaktor daher. Ansonsten ähneln sich beide Geräte von ihrer Ausstattung - sie funken dank Triband in GSM/GPRS-Netzen weltweit und besitzen ein 1,9-Zoll-Display mit 176 auf 208 Bildpunkten, eine 1,3-Megapixel-Kamera, Bluetooth und USB.

Zur Softwareausstattung gehören ein MP3-Player und ein Video-Player, der die Formate MPEG4, H.263 und Real Video anzeigt. Der eingebaute Speicher fasst 18 MB und lässt sich über eine MMC-Karte um bis zu 512 MB erweitern. Das D720 ist größer (99 x 47 x 22,3 Millimeter) und schwerer (110 Gramm) als das D730 (95 x 47 x 21,5 Millimeter, 97 Gramm).

Samsung war Anfang 2003 bei Symbian eingestiegen und hatte seinerzeit auch bereits ein erstes Referenz-Design gezeigt. Die jetzt vorgestellten Smartphones sind aber die ersten kommerzialisierten Geräte der Koreaner, die zuvor bereits verschiedene Handys mit Microsoft-Betriebssystem entwickelt hatten. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
940590