933870

Samsung erwartet Wachstum im Welt-Handymarkt

11.03.2005 | 10:41 Uhr |

Der südkoreanische Technologiekonzern Samsung Electronics, erwartet für den Handymarkt ein kräftiges Wachstum. «Analysten rechnen für das laufende Jahr weltweit mit 6 Prozent Wachstum, aber das sind konservative Annahmen.

Wir halten ein etwas höheres Wachstum für möglich», sagte der für das Telekomgeschäft zuständige Präsident Ki Tae Lee im Gespräch mit der Finanznachrichtenagentur dpa-AFX. Weltweit würden 2005 branchenweit 700 Millionen bis 710 Millionen Einheiten abgesetzt. Auch der deutsche Markt werde sich nach oben entwickeln.

Für Samsung sei das Geschäft mit Mobiltelefonen 2004 sehr gut gelaufen. «Wir haben im letzten Jahr 35 Prozent Wachstum gesehen», sagte Lee. Samsung verdrängte Motorola von Platz 2 und rückte damit näher an den Marktführer Nokia heran. Lee betonte allerdings, es gehe Samsung um Qualität, nicht um schnelle Zuwächse beim Marktanteil. «Unsere Wettbewerber wie Nokia, SonyEricsson und Siemens sind sehr gute Unternehmen», betonte Lee. «Auch wenn Siemens in letzter Zeit Probleme mit seiner Handysparte hatte, gehen wir davon aus, dass sich das Unternehmen davon erholen wird.» Er rechne nicht damit, dass Siemens sein Handygeschäft verkauft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
933870