946590

Samsung sieht NAND-Flash-Speicher nicht nur in iPods

09.01.2006 | 12:29 Uhr |

Der koreanische Konzern Samsung sieht in diesem Jahr den Durchbruch von NAND-Flash-Speicher kommen, der nicht nur in iPods verbaut werden würde.

Samsung Logo
Vergrößern Samsung Logo

Multimedia Cards (MMCs) auf NAND-Basis würden immer mehr Verwendung als Speicher für Multimedial Inhalte bekommen und dabei sogar die DVD als Trägermedium für Filme ergänzen, meinte Don Barnestson, Samsungs stellvertretender Direktor für Flash-Marketing auf der CES in Las Vegas. MMCs werde man mit Sicherheit auf mehr mobilen Geräten in diesem Jahr sehen, mit Samsungs Secure MMC, die neben dem Song auch die zugehörige Lizenz speichert, könne man auch die Urheberrechtshürden der Inhalte-Eigner überspringen. Wechselbare MMCs würden dem Anwender die Freihit geben, multimediale Inhalte auf beliebigen Geräten abzuspielen, Songs und Filme seien mehr an den Anwender gebunden als an das Gerät. MMCs mit Kapazitäten jenseits von 2 GB seien in Vorbereitung, darauf Filme zu speichern mithin kein Problem mehr. Als weitere Möglichkeit sieht Samsung den Ensatz von NAND-Speicher in Mobilrechnern, entweder als Cache zur Beschleunigung von Programmen oder gar als Festplattenersatz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
946590