1833601

Samsung verkauft über 40 Mio. Galaxy-Note-Geräte

30.09.2013 | 10:28 Uhr |

Samsung hat mittlerweile mehr als 40 Millionen Geräte aus seiner Galaxy-Note-Produktfamilie verkauft. Als Top-Seller entpuppte sich dabei das Galaxy Note 2.

Anlässlich der Veröffentlichung des Galaxy Note 3, hat Samsung in dieser Woche offizielle Verkaufszahlen zu seiner Phablet-Reihe bekannt gewesen. Demnach wanderten in den vergangenen zwei Jahren rund 10 Millionen des Erstlings Galaxy Note über die Ladentheken. Mit den Galaxy Note 2 konnten die Absatzzahlen mit rund 30 Millionen verkauften Geräten verdreifacht werden. Damit erreichen die beiden Phablet-Modelle zusammengenommen die Rekordmarke von 40 Millionen verkauften Einheiten.

Ob Samsung diesen Rekord mit dem neuen Galaxy Note 3 noch einmal wird schlagen können, bleibt abzuwarten. Das Phablet wurde im Rahmen der diesjährigen IFA in Berlin enthüllt und fällt mit seinem 5,7-Zoll-Display größer aus als der Vorgänger. Der Bildschirm bietet eine Auflösung von 1.920 x 1080 Pixeln und kann wahlweise mit den Fingern oder Samsungs S Pen bedient werden.

Unter dem Gehäuse werkelt eine Quad-Core-CPU mit 2,3 GigaHertz. Zur weiteren Ausstattung gehören NFC, ein 3.200-mAh-Akku sowie eine 13- und eine 2-Megapixel-Kamera. Als Betriebssystem kommt Googles Android in der Version 4.3 zum Einsatz. Samsungs Galaxy Note 3 ist außerdem mit der Smartwatch Galaxy Gear kompatibel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1833601