927304

Samsung vor Gewinnwarnung?

11.10.2004 | 09:58 Uhr |

Der führende Speicherchip- und LCD-Hersteller Samsung Electronics hat im dritten Quartal 2004 offenbar schlechter abgeschnitten als erwartet.

Presseberichten zufolge, die sich auf Insiderkreise berufen, rechnet das Unternehmen mit einem operativen Profit zwischen 2,7 Billionen und 2,8 Billionen Won (zirka 2,35 bis 2,44 Milliarden Dollar). Damit würde Samsung mindestens um ein Viertel schwächer abschneiden als im vorangegangenen zweiten Quartal (3,73 Billionen Won). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspräche die Schätzung dagegen einem Plus von 31 Prozent. Analysten hatten bislang im Schnitt mit einem operativen Gewinn von 3,08 Billionen Won gerechnet.

Als Grund für das voraussichtlich schwache Ergebnis wird der Preisverfall bei Flachbildschirmen genannt. Wegen der stärkeren Konkurrenz durch Nokia hätte auch die Mobilfunk-Division den Ergebniseinbruch der LCD-Sparte nicht ausgleichen können. Für das vierte Quartal seien die Aussichten noch schlechter, berufen sich die Presseberichte auf Unternehmenskreise. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal wird Samsung am 15. Oktober melden. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
927304