935087

Samsung will Apple vom MP3-Thron stoßen

12.04.2005 | 15:12 Uhr |

Der koreanische Konzern Samsung will in diesem 40 Millionen Dollar in Marketing investieren, um seine Verkäufe von MP3-Playern auf fünf Millionen Stück pro Jahr zu verdreifachen.

Dies ist der erste Schritt auf dem Weg zum ehrgeizigen Ziel, bis 2007 die Nummer-Eins-Position im Markt von Apple zu übernehmen.
Samsungs Kampfansage stammt von Mitte März, jetzt hat der LCD-Weltmarktführer seine Pläne konkretisiert. Den Rückstand gegenüber Apple aufzuholen, sei "nicht unmöglich", erklärte Kim Suh-kyum, Vizepräsident von Samsungs MP3-Tochter Bluetec. Der Rückstand gegenüber dem Platzhirschen erkläre sich mit einem verspäteten Start, Samsung habe aber große Fähigkeiten bei der Produktion von Consumer-Elektronik, die Apple fehlten.

Analysten rechnen mit Sanmsung als einen starken Wettbewerber für Apple, die Koreaner könnten den Vorteil nutzen, einer der weltweit größten Produzenten von Flashspeicherchips zu sein. Den Erfolg im Geschäft mit Mobiltelefonen könne Samsung durchaus wiederholen.

Info: Samsung , Apple

0 Kommentare zu diesem Artikel
935087