2017488

Sandberg Run Phones - Stirnband mit integriertem Kopfhörer

10.11.2014 | 07:06 Uhr |

Wer viel Sport treibt, gerne läuft und dabei noch Musik hört, sollte eventuell einen Blick auf die neue RunPhones Schweißband/Kopfhörer-Kombination von Sandberg werfen.

Sport ist gesund, jedoch auch immer mit dem Kampf gegen den inneren Schweinehund verbunden. Musik bietet da immer eine gute Motivationshilfe. Dumm nur, wenn die Ohrstöpsel beim Laufen, Mountainbiken oder anderen Sportarten partout nicht im Ohr bleiben wollen. Abhilfe sollen die neuen Run Phones von Sandberg schaffen.

Bei den Run Phones handelt es sich um ein klassisches Stirnband, in welchem die Kopfhörer direkt integriert sind. Auf diese Weise soll ein Herausfallen der Ohrstöpsel verhindert werden. Darüber hinaus soll die Kombination natürlich auch alle Vorteile eines klassischen Schweißbandes bieten und dank des atmungsaktiven Polatec Materials im Winter die Ohren zuverlässig warm halten. Zudem sind die Ohrstöpsel vernünftigerweise herausnehmbar, so dass einer regelmäßigen Wäsche nichts entgegensteht.

Die Run Phones werden mit einem 3,5-mm-Klinkenstecker mit Endgeräten verbunden. Der Frequenzbereich liegt laut Hersteller bei 20 Hz bis 20 kHz, die Impendanz bei 32 Ohm und die Leistung bei maximal 500 mW.

Wer sich ein Exemplar sichern möchte, muss im Fachhandel 38,99 Euro (UVP) investieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2017488