988122

Sandisk stellt Sansa Fuze gegen iPod Nano

12.03.2008 | 15:03 Uhr |

Sandisk will mit dem Mediaplayer Sans Fuze gegen den iPod Nano antreten.

Sansa Fuze
Vergrößern Sansa Fuze

Der Flash-Player ist in den drei Kapazitäten von 2 GB, 4 GB und 8 GB erhältlich und kostet dabei 80, 100 und 130 US-Dollar. Das Design mit 1,9-Zoll-Bildschirm erinnert nicht von ungefähr an den iPod Nano, auch die Farbgebung des 4-GB-Modells ist an das Original von Apple angelehnt: Wahlweise ist der Fuze in pink, rot, blau, schwarz und silber erhältlich. Das 2-GB-Modell ist nur in schwarz und der 8-GB-Fuze nur in silber zu haben. An Formaten versteht sich Sandisks Player auf MP3, WMA, WAV, Audible und Overdrive, zudem spielt er MPEG-4-Video und JPEG-Video ab. Mit Windowssoftware ausgestattet, lässt sich der Fuze laut Hersteller jedoch auch an Macs und an Linuxrechnern verwenden, sobald man ihn über USB verbindet, wird der Player als Massenspeicher gemountet und lässt sich so befüllen. Im iTunes Store gekaufte kopiergeschützte Songs spielt er nicht ab, dafür hat der Fuze ein UKW-Radio integriert, mittels Micro-SD-Speicherkarten lässt sich die Kapazität des Players rasch erhöhen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
988122