2002093

Saphirglas-Zulieferer GT Advanced Technologies stellt Insolvenzantrag

07.10.2014 | 09:28 Uhr |

GT Advanced Technologies, das Partner-Unternehmen von Apple, wenn es um die Fertigung von Saphirglas geht, hat einen Insolvenzantrag gestellt. Dabei wurde der Antrag allerdings nach „Chapter 11“ gestellt, was bedeutet, dass man den Plan der Reorganisation verfolgt.

Das Tagesgeschäft von GT Advanced Technologies wird gleichzeitig zum Antrag aufrechterhalten. Parallel dazu werden allerdings sowohl Verpflichtungen, Schulden, aber auch Geschäftsbeziehungen reorganisiert.

Dem Antrag zufolge besitzt das Unternehmen noch 85 Millionen US-Dollar an Bargeld . Wirklich viel ist das nicht, wenn man bedenkt, dass bereits jetzt einige Gläubiger von GT Advanced Technologies nicht mehr gezahlt werden können.

Apple ist letztes Jahr eine Kooperation mit dem Unternehmen eingegangen. Dabei ging es um die Fertigung von Saphirglas, einem bruch- und kratzfesten Glas, welches beispielsweise bei der Kameralinse des iPhone verwendet wird, aber auch als Touch-ID-Abdeckung. Oft wurde spekuliert, dass Apple das Saphirglas auch als Display für die Apple Watch oder gar für die nächsten iPhones verwenden wird.

Noch ist nicht bekannt, welche Auswirkungen der Insolvenzantrag von GT Advanced Technologies auf Apple selbst haben wird. Derzeit soll zumindest laut dem CEO Tom Gutierrez erst einmal alles wie gewohnt weiterlaufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2002093