872675

Sayonara, Mr. Roboto

30.06.2000 | 00:00 Uhr |

Ausgerechnet im Hochtechnologie-Land Japan will ein
Bürgermeister in seiner Gemeindeverwaltung einen «computerfreien Tag»
einführen.

Die jungen Beamten von heute hingen nur noch vor dem
Computer und würden gar nicht mehr hinausgehen und mit den Bürgern
reden, beklagt Mitsuyasu Ota, Bürgermeister der westjapanischen Stadt
Hirata in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift «Shukan Bunshun». Er
sei nicht generell gegen Computer, schließlich erleichterten sie die
Arbeit.

Aber das ständige Kleben vor dem Rechner habe den Horizont der
jungen Leute eingeschränkt, sie beschäftigten sich nur noch mit
trockenen Informationen. Um das zu ändern, will Ota nun einmal in der
Woche alle Computer für einen Tag abschalten lassen. Allerdings regt
sich bereits Widerstand im Hause gegen die Idee eines «PC freien
Tages». Einige Beamte befürchten, dass die Arbeit dann zum Erliegen
kommt.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
872675