1476100

Scanbox: Klappbarer Karton zum Überallscannen

29.05.2012 | 09:47 Uhr |

Die Scanbox macht das iPhone laut Hersteller zu einem portablen Scanner mit einer stabilen Ausrüstung.

Scanbox ist ein typisches Kickstarter-Projekt. Auf dieser Website lassen sich frühe Ideen und Entwicklungen vorstellen sowie ein benötigter Geldbetrag angeben, um das Projekt Wirklichkeit werden zu lassen. Dies waren im Fall von Scanbox 12.500 US-Dollar, die inzwischen mit über 60.000 US-Dollar bald verfünffacht erreicht wurden.

In etwa 40 Tagen soll die Scanbox erhältlich sein. Diese besteht aus einem faltbaren Karton, der sich in einer Tasche mitnehmen lassen soll und aufgestellt Platz bietet für ein Smartphone. Gedacht ist vorzugsweise an das iPhone 4 (S), aber auch andere Smartphones funktionieren laut Herstellern damit. Dieses legt man auf eine eigens markierte Stelle auf der Oberseite, die eine kleine Aussparung, passend für das Kameraauge des iPhones enthält. Etwa 30 Zentimeter unterhalb kann man ein zu scannendes Objekt wie ein Foto, Rezept oder Dokumentpapier einlegen. Mittels der iPhone-Kamera lässt sich das Papier nun scharf stellen oder auch größer zoomen und schließlich fotografieren.

Mit einer speziellen Scan-App sollte dies noch besser und komfortabler gelingen. Die Hersteller empfehlen ausdrücklich Cam Scanner+ , das es zum Preis von 4 Euro im App Store für iOS-Geräte gibt, und von dem auch eine kostenlose Variante erhältlich ist. Damit lassen sich beispielsweise mehrere Dateien scannen und sogar eine Texterkennung ( OCR ) durchführen. Doch wie gesagt, im Zweifel soll auch schon die eingebaute Smartphone-Kamera genügen. Die Hersteller empfehlen ihre Vorrichtung auch zum Scannen von plastischen Objekten, um sie etwa in eBay einzustellen. Zudem sei sie für Live-Präsentationen geeignet.

Ein Video auf der Anbieterseite zeigt die verschiedenen Möglichkeiten. Die Scanbox ist in mehreren Farben erhältlich. Ihre Ausmaße geben die Startup-Unternehmer aufgestellt mit 310 x 310 x 230 Millimetern (Höhe x Breite x Tiefe) sowie zusammen gefaltet mit 5 x 310 x 230 Millimetern an. Eine Scanbox kostet 15 US-Dollar zuzüglich Versand. Außerdem gibt es eine Plus-Variante. Die Scanbox+ zum Preis von 25 US-Dollar ist innen komplett weiß ausgelegt, um das Licht gleichmäßig zu verteilen und enthält außerdem LED-Lichter, um den Unterwegs-Scanner auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen benutzen zu können. In der Standardvariante dagegen ist man völlig vom gerade vorhandenen Licht abhängig. Zusammengehalten wird die aufgestellte Scanbox durch Magneten.

Info: Kickstarter  

0 Kommentare zu diesem Artikel
1476100