875670

Scanner mit Firewire

12.01.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Microtek präsentiert auf der Cebit neue Scanner mit Firewire-Anschluß. Für Privat- und Büroanwendungen sind die Modelle Scanmaker 5700, 8700 und das Modell Artix Scan 2500F gedacht. An professionelle Anwender richtet sich der Artix Scan 6000xy.

Der Scanmaker 5700 erreicht 42 Bit Farbiefe und eine Auflösung von 1200 x 2400 dpi. Er verfügt über USB- und Firewire-Anschlüsse. Funktionen wie OCR lassen sich über spezielle Bedienknöpfe automatisieren - genauso wie die Bildkomprimierung in Format JPEG. Dank eines Fensters im Gehäuse lässt sich der Scanner auch zum Betrachten von Dias und Filmstreifen nutzen.

Der "große Bruder'", der Scanmaker 8700 kann mit Aufsicht- und Durchlichtvorlagen umgehen.

Außer Firewire hat der Artixscan 2500F Photo auch eine SCSI-Schnittstelle. Er schafft 42 Bit Farbtiefe, eine Auflösung von 2500 x 2500 dpi und einen Dynamikbereich von 3,7 D. Der Artixscan hat als zusätzliche Funktion ein sogenanntes Anti-Vibro-System, das Bewegungen in der Umgebung während des Scannens ausgleichen soll.

Für den Artixscan 6000xy garantiert Microtec eine Auflösung von 2000 dpi auf der gesamten Scanfläche. Funktionen zur Farbkorrektut stehen ebenfalls zur Verfügung. sw

Info: Microtek Europe Telefon (D) 021028660 Internet: www.microtek.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
875670