983911

Schaffe, schaffe, Häusle baue: Apple expandiert in Cupertino

14.01.2008 | 10:10 Uhr |

An Apple liegt es nicht, dass der Immobilienmarkt in den Vereinigten Staaten darbt: In Cupertino erweitert das Unternehmen seine Flächen und baut den Campus weiter aus, berichtet setteB.IT.

Ehemals von Hewlett Packard gemietete Bürogebäude werden jetzt von Apple genutzt, einige Gebäude lässt Apple abreißen, um Platz für Neubauten zu schaffen. Obwohl das Unternehmen auch an anderen Standorten wie im texanischen Austin tätig ist, soll die Zentrale in der kalifornischen Heimat bleiben: Bereits vor knapp zwei Jahren bekräftigte Apple-Chef Steve Jobs sein Engagement für Cupertino vor dem dortigen Gemeinderat und bat um Unterstützung für die Expansionspläne. Der neue Campus befindet sich rund anderthalb Kilometer vom Stammsitz am Infinite Loop entfernt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
983911