876434

Scheidung nach kurzer Ehe

23.02.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Erst im Oktober 2000 hatte Microsoft 24 Prozent der Aktien des kanadischen Softwareherstellers Corel gekauft. Diese 24 Millionen Papiere will der Reise aus Redmond jetzt wieder loswerden. Das geht aus einer Veröffentlichung der amerikanischen Börsenaufsicht hervor. Beim Kauf war eine Aktie von Corel noch 5,6 US-Dollar wert, heute sind es 2,2 US-Dollar. Weder Microsoft noch Corel haben dazu bislang Macwelt gegenüber Stellung bezogen. sw

Info: Securities and Exchange Commision Internet http://realtimefilings.nasdaq.com/edgar_conv_html\2001\02\21\0000950130-01-000966.html

0 Kommentare zu diesem Artikel
876434