1051879

Schlanke Kompakte von Ricoh

05.03.2007 | 15:22 Uhr |

Mit der Caplio R6 stellt Ricoh eine Kompakte mit 7,24 Megapixel, Bildstabilisierungssystem und 2,7 Zoll großes LC-Display vor.

Ricoh Caplio R6
Vergrößern Ricoh Caplio R6

Ricoh präsentiert die digitale Kompaktkamera Caplio R6. Sie verfügt über ein 7,1-faches Weitwinkel-Zoom-Objektiv und deckt einen Brennweitenbereich von 28 bis 200 Millimeter entsprechend Kleinbildformat ab. Die Auflösung beträgt 7,24 Megapixel. Die Maximale Lichtempfindlichkeit wird mit ISO 1.600 angegeben. Wie die Vorgängerin ist sie mit einer CCD-Shift-Bildstabilisierung ausgerüstet, um Kamerawackler auszugleichen. Neu dazugekommen ist eine Gesichtserkennung, bei der die Kamera für das Motiv die besten Einstellungen automatisch auswählt. Darüber hinaus hat der Hersteller der Caplio R6 einen 2,7 Zoll großen LCD-Monitor verpasst – die R5 besaß nur einen mit 2,5 Zoll.

Der interne Speicher fasst 54 Megabyte. Praktisch: Dank der Dual-Size-Aufnahmefunktion braucht man nur einmal auszulösen, um Bilder mit normaler und zusätzlich in einer geringeren Auflösung zu schießen. Die kleinen Dateien eignen sich z.B. für E-Mail-Anhänge oder das Platzieren in einem Internet-Blog. Als Bildgröße kann 1 Megapixel, VGA, HVGA oder QVGA gewählt werden. Eine Ladung des Lithium-Ionen-Akkus soll für etwa 330 Fotos reichen. Ricoh will die Caplio R6 inklusive Akku, Ladegerät, Kabel und Software noch im März für rund 350 Euro in den Handel bringen. Es stehen die Farbvarianten rot, schwarz und weiß zur Auswahl.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1051879