1460095

Schlappe für Sigmatel: Im Inneren des iPod Shuffle steckt ein Samsung-Herz

08.11.2006 | 17:08 Uhr |

Dem User kann es eigentlich egal sein - dem Anleger hingegen nicht: Im neuen iPod Shuffle der zweiten Generation steckt - wider Erwarten - ein Prozessor von Samsung.

iPodshuffle
Vergrößern iPodshuffle

Ende Mai noch hatte sich Apple mit Samsung verkracht, was Anleger beim Konkurrenten Sigmatel hoch erfreute. Nun reduzieren die Börsenexperten ihre Kurserwartungen für die Sigmatel-Aktie.

AppleInsider berichtete kürzlich über das Innenleben des neuen Shuffle . Anhand der Produktnummer des ARM-Chips stellt die Seite fest, dass dieser in direkter Verwandtschaft zum Prozessor des iPod Nano der zweiten Generation stehe, den Apple vor rund zwei Monaten vorgestellt hat. Dieser komme mit Sicherheit von Samsung. Sigmatel war Prozessor-Lieferant des ersten Shuffle-Models und wurde in den vergangenen Monaten von Marktbeobachtern als zu träge bei Innovationen erachtet. Apple stand bereits im Frühling dieses Jahres auch mit Samsung in Verhandlungen, um die Zulieferer-Frage für neue iPod-Modelle zu klären. Von der positiven Absichtserklärung berauscht verplapperte sich jedoch ein Samsung-Manager. Als Strafmaßnahme seitens Apple kolportierten mehrere Quellen daraufhin, der iPod Shuffle der zweiten Generation bekomme wieder ein Sigmatel-Herz. Weit gefehlt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460095