877586

Schlechte Aussichten für M-Commerce

26.04.2001 | 00:00 Uhr |

In den nächsten fünf Jahren müssen sich Mobilfunkdienstleister in Deutschland auf harte Zeiten im Privatkundenbereich gefasst machen. Dies teilt der Verband der deutschen Internet-Wirtschaft (eco) in einer Pressemitteilung mit. Dr. Bettina Horster, Vorsitzende des Arbeitskreises "Mobile Commerce" des eco, sieht die Schuld bei den Mobilfunkbetreibern selbst. Diese kontrollierten den Zugang zu den GSM- und UMTS-Zugängen ohne unabhängige Portals zuzulassen. Als Beispiel nennt sie den Erfolg des Internets, der sich auf dem unkontrolliertem Angebot an Inhalt gündet. Nicht betroffen davon seien B2B-Anbieter, die schon bald auf schwarze Zahlen hoffen können. js

Info: www.eco.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
877586