1459391

Schluss mit illegal

23.11.2005 | 17:10 Uhr |

Bram Cohen, Erfinder des populären P2P-Programms Bit Torrent, distanziert sich klar vom Download urheberrechtlich geschützter Daten und will gemeinsam mit der Industrie die Verbreitung illegaler Inhalte eindämmen.

Bit Torrent Screenshot
Vergrößern Bit Torrent Screenshot

Laut eines Berichtes von Spiegel Online rückt Bram Cohen, Begründer des weit verbreiteten Downloadportals Bit Torrent klar von der Verbreitung geschützter Daten ab. Mit über 45 Millionen Nutzern zählt das Bit Torrent-Netzwerk zu den größten Gefahren für die Filmindustrie. Zeitweise lag der Anteil des Systems am weltweiten Internet-Datentransfer bei über 50 Prozent. Aufgrund der Tatsache, dass es bei dieser Art von Netzwerk keinen einzelnen Betreiber gibt, lässt sich Bit Torrent weder „schließen“ noch gibt es eine Gesellschaft, die man für den Datenklau zur Rechenschaft ziehen könnte. Umso mehr zeigt sich die gebeutelte Filmindustrie erfreut über Cohens Signal an seine Fans, genießt er in der Szene doch einen gewissen Kultstatus. Gemeinsam mit der Filmindustrie will er nun unauthorisierte Inhalte aus dem Netz entfernen lassen.

Dennoch bleibt fraglich, ob dieser für Cohen sehr vorteilhafte Zug wirklich Folgen haben wird, denn Bit Torrent ist gegenwärtig nur eine von Hunderten BT-Suchseiten.

Info: Spiegel Online

0 Kommentare zu diesem Artikel
1459391