958650

Schneller Schneiden mit FastCut 2.5 RT

06.11.2006 | 14:20 Uhr |

Mit FastCut 2.5 RT stellt Times For Fun eine neue Version seines Video-Editors für die Echtzeit-Bearbeitung vor.

Der Hersteller verspricht durch die Zuhilfenahme der GPU (Graphical Processinf Unit) eine herausragende Leistung beim Editieren von Footage. Der Entwickler hat nach eigenen Angaben die Unterstützung für hochauflösendes Filmmaterial (HD) erweitert und die gesamte Video-Qualität verbessert. Dazu sind mit dem Update mehrere Bugs verschwunden. Die Software unterstützt eine dynamische Wiedergabe-Qualität, 3D Motion und FX Keyframe-Animation sowie das Masking und Keying des Video-Materials. Die RT-Engine basiert auf OpenGL und setzt Apples CoreImage für Effekte ein. Video-Transitions und ein integrierter ATSUI-Titel-Editor sind weitere Features des Programms. FastCut 2.5 RT läuft auf Intel-Macs und PowerPCs. Das Tool kostet 20 Euro und steht auch als Demoversion bereit.

Info: Times For Fun

0 Kommentare zu diesem Artikel
958650