986918

Schneller browsen – bald auch mit Firefox

28.02.2008 | 13:38 Uhr |

Im Browser-Markt bahnt sich eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung an. Wie Safari verspricht die nächste Version von Firefox, um einiges schneller zu werden.

Die kommende Safari-Version 3.1, die ADC-Entwicklern derzeit zum Testen vorliegt und auf einer ähnlichen WebKit-Version basieren wird, war bis dato deutlich schneller als sämtliche Browser-Alternativen ( Macwelt-Test als Premium-Artikel ). Doch der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Firefox wird sich in Grenzen halten.

Ein kurzer Test mit dem aktuellen Nightly Build des kommenden Firefox 3 zeigt: Schnell ist der Mozilla-Browser geworden, fast so schnell wie das Webkit. Die JavaScript-Aufgaben, die der SunSpider-Test den Browsern stellt, erledigt das aktuelle Webkit in 4.820 Millisekunden, der aktuelle Nightly Build von Firefox in 5.866 Millisekunden. Firefox Beta 2 braucht unter ähnlichen Bedingungen für dieselbe Aufgabe noch 13.425, Safari 3.0.4 führt sie in 13.376 Millisekunden aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
986918