914634

Schneller schreiben und lesen

29.08.2003 | 14:35 Uhr |

Der Speicherkarten-Spezialist Sandisk hat eine neue Reihe von Compact-Flash- und SD-Karten vorgestellt, die in höherwertigen Digitalkameras aufgrund ihrer höheren Schreibe- und Leseraten ambitionierten Fotografen den Umgang mit der Kamera erleichtern sollen.

Die Sandisk Extreme Cards versprechen eine Schreibrate von bis zu 9 MB pro Sekunde, die Leserate liegt laut Hersteller bei 10 MB pro Sekunde und sind für den Einsatz in Kameras von Canon, Kodak, Nikon, Olympus und anderen konzipiert. Besonders profitieren von der hohen Geschwindigkeit sollen in Zukunft Besitzer von Power Macs G5, über den USB-2.0-Port lassen sich Bilder wesentlich flotter auf den Rechner übertragen. Die Karten hat der Hersteller bei Temperaturen zwischen minus 25 Grad Celsius bis 85 Grad Celsius erfolgreich auf Verwendbarkeit getestet, eine Schutzschicht aus Silikon soll Stöße abfangen, bei denen Beschleunigungen bis zu 3000 g auftreten. Ohne spezielle Treiber funktioniert die integrierte Rescue-Pro-Software, die das Wiederherstellen gelöschter Daten erlauben soll, diese Software ist auch kompatibel mit Macs. Die ersten Sandisk Pro Karten für das Format Compact-Flash sind in kapazitäten von 256 MB, 512 MB und 1 GB zu Preisen von rund 110, 230 und 340 Dollar erhältlich, die SD-Varianten kosten in den USA 135 respektive 300 Dollar für 256 respektive 512 MB Speicher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
914634