1039817

EU-Kommission legt Regeln für Glasfasernetz vor

20.09.2010 | 07:16 Uhr |

In Europa sollen künftig deutlich mehr Menschen superschnelle Internet-Verbindungen nutzen können.

Glasfaser-Erschließung
Vergrößern Glasfaser-Erschließung

Bis zum Jahr 2013 soll jeder Europäer auf das Breitbandnetz zugreifen können, über das Internetfernsehen oder Videokonferenzen in besserer Qualität als bei herkömmlichen Verbindungen übertragen werden können. Den Entwurf mit Regeln für den Ausbau des schnellen Glasfaserkabelnetzes stellt an diesem Montag die zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes in Brüssel vor. Monopole nationaler Konzerne will die Kommission nicht zulassen. Große Konzerne wie die Deutsche Telekom müssen demnach kleineren Anbietern Zugang zu den superschnellen Netzen gewähren. Überwacht werden soll dies von den nationalen Regulierungsbehörden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1039817