871174

Schnellster Computer Europas

07.02.2000 | 00:00 Uhr |

Der schnellste Supercomputer Europas mit der
Kapazität für etwa 1 000 Milliarden Rechenvorgängen pro Sekunde soll
im November in Amsterdam in Betrieb genommen werden. Der Rechner des
amerikanischen Herstellers SGI vom Typ Scalable Node-1 (SN-1) wird in
den kommenden Jahren das Zentrum der angewandten Forschung in den
Niederlanden bilden, teilte die Vereinigung für wissenschaftliche
Forschung (NWO) am Montag in Den Haag mit. Der 30 Millionen Gulden
(26,5 Millionen Mark) teure Computer ersetzt eine Anlage, die
lediglich 12 Milliarden Berechnungen in einer Sekunde ausführen kann.

Der mit mehr als 1000 Prozessoren ausgerüstete SN-1-Computer
verfügt über ein Hauptspeicher von einer Million Megabyte. Er soll
bei der Simulierung von biologischen, chemischen, meteorologischen,
medizinischen und anderen Systemen eingesetzt werden, berichteten
NWO-Sprecher. Dabei gehe es etwa um das Verhalten von Eiweißen, um
die katalytischen Reaktionen von Flüssigstoffen, um
Verbrennungsprozesse sowie die Ausbreitung von Luft- und
Wasserverschmutzung. Auch das voraussichtliche Knochenwachstum bei
Implantaten hofft man vorausberechnen und Kernfusionsreaktionen
nachvollziehen zu können. Daneben soll der Computer unter anderem
auch eingesetzt werden, um das Entstehen von Sternsystemen zu
berechnen. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
871174