877934

"Schnellster" Laptop-Prozessor jetzt von AMD

15.05.2001 | 00:00 Uhr |

Der Halbleiterhersteller AMD will sich mit
einem neuen Prozessor für Laptops aus dem Werk in Dresden einen
deutlichen Vorsprung vor seinem US-Konkurrenten Intel sichern.

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu einem Gigahertz sei der
«Athlon 4» der weltweit schnellste Prozessor für Laptops, sagte der
Geschäftsführer der AMD GmbH (München), Jochen Polster, anlässlich
des Verkaufsstarts des neuen Prozessors in einem dpa-Gespräch in
München. «Damit haben wir einen Vorsprung von mehreren Monaten.»

Bislang war die Entwicklung des neuen Prozessors nur unter dem
Codenamen «Palomino» angekündigt worden. Der neue Prozessor wird nach
Angaben von Polster seit Montag auch in Laptops des Herstellers
Compaq ausgeliefert. Mit dem neuen Prozessor will AMD seine
Marktposition bei Prozessoren für Laptops deutlich ausbauen. «Bei
Laptops sind wir bislang sehr schwach», sagte Polster. In Deutschland
werde AMD den Marktanteil bei tragbaren Computern noch in diesem Jahr
auf 20 Prozent verdoppeln können.

Der «Athlon 4» werde ausschließlich im Werk in Dresden produziert
und von dort exportiert. Neu ist nach Worten von Polster eine
integrierte Stromspar-Funktion, die die Akku-Dauer des Laptops um bis
zu 30 Prozent verlängern könne. Je nach der erforderlichen
Arbeitsleistung drossele der Prozessor automatisch die Spannung auf
das nötige Pensum.

AMD liefert sich seit Jahren mit dem weltweit führenden Chip-
Hersteller Intel ein Rennen um den schnellsten Mikroprozessor. Seit
Mitte vergangenen Jahres liefert AMD aus dem Dresdner Werk den
Athlon-Chip aus. Die Zahl der Beschäftigten in Dresden soll noch in
diesem Jahr um 200 auf rund 1800 erhöht werden.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
877934