936253

Schüttelfeste Edelmini

09.05.2005 | 12:54 Uhr |

Doppelt so lange soll der Akku der edlen und mit den Maßen von 94,1 x 50,5 x 24,2 mm kleinen Panasonic Lumix FX8 gegenüber ihrer Vorgängerin Lumix FX7 halten. Auch die Bildaufbereitung soll mit dem neuen Bildprozessor Venus Engine Plus verbessert sein. So bietet die Lumix FX8 einen beschleunigten Autofokkus und mehr Motivprogramme als ihre Vorgängerin. Neu ist auch die Möglichkeit, Videos in VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) mit 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Die 155 Gramm schwere Lumix FX8 bietet wie die Vorgängerin einen fünf Megapixel auflösenden Bildsensor (2560 x 1920 Pixel sowie ein 3-faches Zoomobjektiv (35 bis 105 mm äquivalent Kleinbild) mit einem optischen Bildstabilisator, den Panasonic O.S.I. nennt. Auch das mit 2,5 Zoll Diagonale (entspricht 6,35 cm) sehr große Display, das die ganze Höhe der Kamera einnimmt, bleibt unverändert. Drei Fotos in höchster Auflösung kann die Lumix FX8 pro Sekunde in Serie aufnehmen. Die DMC-FX8 gibt es ab Anfang Juli wie die FX7 in champagner-silber, klavierlack-schwarz, nacht-blau und rosenholz-braun. Ein Preis ist bislang nicht bekannt.

Info Panasonic

0 Kommentare zu diesem Artikel
936253