872531

Schulen vom Netz

19.06.2000 | 00:00 Uhr |

Die Mehrheit der Schüler in Deutschland wartet
nach Angaben des Nachrichtenmagazins "Focus" immer noch auf einen
Online-Anschluss in der Klasse. Vier Monate nach der großen Internet-
Offensive von Telekom-Chef Ron Sommer und Bundeskanzler Gerhard
Schröder (SPD) besitzt erst ein Drittel der Schulen einen Zugang ins
World Wide Web, wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet.

Dies liege vor allem am Kompetenzwirrwarr mangels bundesweiter
Koordinierungsstelle sowie an mangelhafter Abstimmung zwischen
Sponsoren, schulen, Ländern und Kommunen. Ob eine Schule ausreichend
mit PCs, Software und Zuschüssen ausgestattet wird, hänge vom
Engagement einzelner Lehrer ab. Oft sei noch völlig unklar, wer die
Wartung der Computer übernehme und sich um die Schulungen für die
Lehrer kümmere, hieß es.

dpa/pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
872531