965600

Schwarzweiß-Malerei mit Hyper Dither

05.03.2007 | 13:47 Uhr |

HyperDither bringt Fotos schwarz auf weiß zu Papier.

Die Software geht auf eine Entwicklung aus der Vorzeit von Mac-OS X zurück: Vor etlichen Jahren entwickelte der Hyper-Card-Programmierer Bill Atkinson einen Filter, um Graustufen-Bilder in 1-Bit-Schwarzweiß-Bilder zu überführen. Hyper-Dither-Entwickler John Balestrieri schwört noch immer auf die zu Grunde liegende Routine: Sie liefere bessere Ergebnisse als Quicktime und Photoshop. Deshalb hat er sich wohl auch an Atkinson gewandt und bereits 2003 begonnen, dessen Technik in eine neue Software zu packen. Hyper Dither ist allerdings erst jetzt als Standalone-Applikation erschienen: Per Drag-and-drop lassen sich Bilder in das Hauptfenster ziehen, die Software wandelt sie in Schwarzweiß-Bilder um. Der Unterschied zwischen Bildern aus Hyper Dither und aus Photoshop lässt sich auf Balestrieris Internetseite sehen, Hyper Dither ist kostenlos und als Download 1,3 Megabyte groß.

Info: Tin Rocket

0 Kommentare zu diesem Artikel
965600