996752

Schweiz: Orange gibt die iPhone-Tarife preis

04.07.2008 | 12:43 Uhr |

Nach Swisscom hat jetzt auch Orange die iPhone-Tarife für die Schweiz vorgestellt.

In der Schweiz wird es das iPhone anders als in Deutschland bei zwei Providern zu kaufen geben, bei Swisscom und bei Orange. Nachdem der eine Netzbetreiber seine Tarife bereits zu Beginn der Woche vorgestellt hat , folgt nun Konkurrent Orange mit seinem Rezept: drei Tarife mit internationalem Flair, zwei wählbare Laufzeiten und ein einheitliches Datenpaket für alle.

Jetzt sind sie raus, die Orange-Tarife (Seite derzeit überlastet). 44 (28 Euro), 61(38 Euro) oder 99 (61 Euro) Schweizer Franken möchte der Provider von seinen iPhone-Kunden im Monat haben. Der Preis entscheidet dabei vor allem über die Inklusivminuten für Telefongespräche, das enthaltene Datenpaket verändert sich nicht. Ein Gigabyte dürfen Vertragskunden pro Monat über das Handynetz jagen, jedes weitere Megabyte schlägt dann mit 10 Rappen (sechs Cent) zu Buche. Außerdem ist in allen Tarifen der Versand von 50 SMS-Nachrichten enthalten. Wer sich über WLAN in einen Hotspot einwählen will, darf das im Monat 100 Minuten lang kostenlos tun - 1.500 Hotspots stehen dafür in der Schweiz zur Verfügung, 45.000 auf der ganzen Welt. International gibt sich Orange auch bei den enthaltenen Gesprächsminuten: Wer einen Vertrag "Optima 30" abschließt, der bezahlt im Monat 44 Franken und kann dafür 30 Minuten lang kostenlos ins telefonieren, in die Schweiz, aber auch in andere europäische und weitere ausgesuchte Länder, darunter die USA.

1,000 Minuten gibt es im "Optima 100"-Tarif für 61 Franken im Monat, im Flatrate-Tarif "Maxima" sind unbegrenzt Anrufe ins Schweizer Festnetz und innerhalb des Orange-Netzes enthalten. Der Preis des iPhones richtet sich nach dem abgeschlossenen Vertrag - und nach der Zeit, für die sich der Käufer an Orange bindet. So kostet beispielsweise das 8 Gigabyte-Geräte 349 Franken (217 Euro), wenn man sich für einen Einjahres-Vertrag und den Tarif "Optima 30" entscheidet. Geht man das Geschäft für zwei Jahre ein, so kostet das iPhone nur noch 199 Franken (124 Euro). Für 99 Franken (61 Euro) gibt es das 8GB-iPhone, wenn man für 24 Monate den Flatrate-Tarif bucht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
996752