894104

Scott McNealy lästert über Analysten

25.10.2002 | 10:18 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Im Rahmen einer Kundenkonferenz des CMS-Anbieters Vignette hat Sun-Microsystems-Chef Scott McNealy mit gewohnt spitzer Zunge die desolate Lage an den Hightech-Börsen attackiert. Vor ein paar Jahren, als Sun beim Zehnfachen des Firmenumsatzes gehandelt wurde, hätten Analysten sein Unternehmen mit "Raging-Buy"-Rating bedacht. Heute, wo die Aktie eher bei 50 Prozent des Jahresumsatzes dümpele, gebe es meist nur ein schlappes "Hold". "Deswegen sind sie Analysten - sie haben keine richtigen Jobs", lästerte McNealy. Seinen Mitarbeitern und denen von Vignette riet der Sun-Chef deswegen zum "Analphabetentum" - sie sollten einfach keine frustrierenden Bewertungen ihrer Unternehmen mehr lesen, die beide "mit solider finanzieller Basis" agierten. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
894104