983923

Screencast heißt jetzt Sreenflick

14.01.2008 | 11:23 Uhr |

Mit Screenflick 1.5 lassen sich Abläufe auf dem Mac-Bildschirm aufzeichnen und in verschiedenen Videoformaten komprimieren.

Screenflick
Vergrößern Screenflick

Screenflick zeichnet beliebige Abschnitte auf dem Monitor mit oder ohne Ton auf. Auch Mausklicks und Tastaturkürzel lassen sich im Bild mit einer Framerate von bis zu 30 fps festhalten. Die fertigen Videos kann man anschließend beliebig oft in diversen Auflösungen und Qualitäten komprimieren. Das Tool läuft ab Mac-OS X 10.4 und kostet 29 US-Dollar.

Info: Araelium

0 Kommentare zu diesem Artikel
983923