986090

Screenflow für Screencasts

15.02.2008 | 13:00 Uhr |

Screenflow 1.0 zeichnet alles auf, was auf dem Mac-Display erscheint. Auch Audioaufnahmen gehören zum Funktionsumfang.

Vara Software stellt sein neues Tool zum intuitiven Erstellen von Screencasts samt Video, Audio und Text vor. Fertige Screencasts werden im Quicktime-Format – zum Beispiel für Internet Streams - ausgegeben. Screenflow nutzt dazu im Mac-OS X 10.5 Leopard integrierte Technologien wie Core Animation, Quicklook, Quartz Composer und OpenGL. Dabei kann man gleichzeitig Aufnahmen über die iSight- oder eine externe DV-Kamera sowie interne wie externe Soundquellen bewerkstelligen. Auch Spiele und DVD-Videos lassen sich damit laut Entwickler problemlos abfilmen. Die Aufzeichnungen lassen sich anschließend einschließlich Timeline editieren und mit Effekten wie Zoomen und Schwenken oder Schattenwurf versehen. Der Entwickler zeigt auf seiner Homepage in einem Video, wie es funktioniert – demzufolge ist es sogar möglich, ein aufgezeichnetes Finderfenster unabhängig vom Desktop-Hintergrund zu zoomen. Screenflow läuft nur unter Mac-OS X 10.5 (Universal Binary) und kostet 80 Euro.

Info: Vara Software

0 Kommentare zu diesem Artikel
986090