918438

Screenshots von Splinter Cell

14.01.2004 | 11:05 Uhr |

Während für Windows im März bereits das zweite Abenteuer von Sam Fisher "Pandora Tomorrow" erscheinen soll, warten Mac-Freunde noch gespannt auf das Original von "Tom Clancy's Splinter Cell".

Beeindruckende Screenshots einer fortgeschrittenen Version dazu gibt es jetzt auf Applelinks.com, die der Autor von einer Demo auf der Macworld Expo in San Francisco anfertigen konnte. Sie zeigen deutlich, dass es in dem düsteren Agentenspiel um eine brandgefährliche Krise zwischen Georgien und den USA im späten Jahr 2004 weniger ums Ballern als um verdeckte Operationen mit Schleichen, Verhören und Sammeln sowie Übermitteln von Informationen geht. An manchen Ausrüstungsgegenständen des Top-Geheimagenten der NSA hätte auch James Bond seine Freude, etwa an dem hoch auflösenden Mikrofon oder einer mit dem Gewehr zu verschießenden Spezialkamera, die bei Bedarf ein Betäubungsgas versprüht. Splinter Cell beruht auf einer weiter entwickelten Unreal-Engine und setzt daher einen recht leistungsfähigen Mac (ab G4 733 MHz) voraus. Wann das Spiel schließlich in Deutschland erscheinen wird, ist noch völlig unbestimmt, wie ein Blick auf die diversen Online-Bestellseiten zum Beispiel von Application Systems Heidelberg oder Playmax belegt.

Info: Applelinks.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
918438