2011244

Screenshots zeigen möglicherweise "Outlook 16" für Mac

28.10.2014 | 11:28 Uhr |

Zeit wird's für ein neues Mac-Office von Microsoft, werden sich manche Apple-Anwender des Büropakets aus Redmond sagen. Screenshots aus China legen nun nahe, dass dieses tatsächlich in Arbeit sein könnte.

Aktuell arbeiten Mac-User mit Office für den Mac von 2011, wenn sie nicht stattdessen Alternativen wie Libre/Open Office oder das runderneuerte iWork von Apple nutzen. Denn das Microsoft-Büropaket, das für viele Anwender immer noch der Standard ist, ist sichtbar in die Jahre gekommen. Microsoft hatte bereits früher in diesem Jahr angekündigt, dass eine neue Office-Version für den Mac in Arbeit sei.

Nun zeigen Screenshots aus der chinesischen Quelle Cnbeta ein angebliches Outlook 16, das mit dem insgesamt "flacheren" und moderner wirkenden Design einen überzeugenden Eindruck macht. Zudem erscheint die chinesische Outlook 16-Variante in der Umgebung des aktuellen Betriebssystems von Apple OS X 10.10 Yosemite. Auch wenn kaum neue Funktionen erkennbar sind, soll es zumindest eine verbesserte Integration von Microsofts Anwendungen zum Teilen und Speichern der Inhalte auf die Online-Speicherplattformen One Drive und Share Point geben, wie Winfuture.de die chinesische Seite wiedergibt.

Bildschirmfotos von den anderen Office-Anwendungen wie Word oder Powerpoint gibt es leider nicht. Ob die Ziffer 16 entsprechend auf ein Microsoft Office for Mac 2016 hinweist, das etwa nächstes Jahr erscheinen könnte, ist ebenso unsicher, wie viele andere Fragen vorerst offen bleiben.

Das derzeit aktuelle Office für Mac 2011 lässt sich in verschiedenen Varianten erwerben, darunter auch als Abonnement-Lizenz in der Office 365-Reihe von Microsoft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2011244