963068

Scrivener 1.0: Nur den Text vor Augen

22.01.2007 | 17:02 Uhr |

Eine neue Mac-Software für kreative Schreiber sucht die Herausforderung: Scrivener will es mit Ulysses aufnehmen, mit Jer's Novel Writer und mit CopyWrite. Die Applikation ist soeben in einer ersten finalen Version erschienen und hat bereits alles an Bord, um die Konkurrenz das Fürchten zu lehren.

Scrivener will Autoren von Anfang an in ihren Projekten begleiten, vom ersten Konzept bis zum fertigen Aufsatz oder Buch. Dabei verzichtet die Software auf allen überflüssigen Ballast, schließlich soll sich der Anwender auf seinen Text konzentrieren und nicht auf Formatierungsvorgaben oder andere Nebenschauplätze. Text lässt sich auch im Vollbildmodus eingeben, wie beim Vorbild Ulysses wird dann auf Menüs und Schaltflächen verzichtet. Doch auch in der Standard-Ansicht bietet Scrivener eine Vielzahl von Funktionen: Eine Pinnwand zum Sammeln von Ideen etwa, eine Suche nach Schlüsselwörtern und eine übersichtliche Verwaltung von Textbausteinen, die sich beliebig verbinden und aufspalten lassen. Bereits während der Betaphase sorgte Scrivener für Aufmerksamkeit ( wir berichteten ), nun kann man das Programm erstmals für 34,99 US-Dollar kaufen. Zahlreiche begeisterte Anwenderkommentare auf MacUpdate und VersionTracker lassen vermuten, dass sich die Software schon bald in die Auswahl der Marktführer einreihen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
963068