970138

Scrobble Pod nutzt Dienst von Last.fm

24.05.2007 | 12:16 Uhr |

Mehr Lieblingsmusik finden - das Online-Portal Last.fm will einschätzen können, wie der individuelle Musikgeschmack aussieht und Empfehlungen für neue Songs und bislang unbekannte Bands aussprechen - anhören kann man sie dann auch gleich per MP3-Stream.

Um auch die von iTunes und dem iPod ermittelten Hörgewohnheiten mit dem System abzugleichen, gibt es jetzt neben der Last.fm-eigenen Lösung iScrobbler ein neues Tool: Scrobble Pod .

Noch im Alpha-Stadium befindet sich das neue OpenSource-Tool von Ben Gummer und widmet sich einem für einige User offenbar wichtigen Detail: Die Daten aus dem iPod, also welche Songs wann und wie oft zwischen den letzten Synchronisierungen mit iTunes gehört worden sind, kann ScrobblePod sofort an die Last.fm-Server übermitteln ("scrobblen"). Die meisten anderen Tools, so beschreibt es der Entwickler, könnten die Daten erst dann abgleichen, wenn auch mit iTunes diese Songs danach einmal abgespielt worden sind. Darüber hinaus kann auch ScrobblePod das aktuelle, persönliche iTunes-Musik-Programm an Last.fm übermitteln, so dass andere Mitglieder der Community live sehen können, was man selbst gerade hört. ScrobblePod ist eine Universal Binary für Mac OS X, der Download der Version 0.43 alpha 792 Kilobyte groß.

Info: Last.fm

0 Kommentare zu diesem Artikel
970138