2113066

Sculley mit hohen Erwartungen an Apple TV

01.09.2015 | 15:27 Uhr |

Der frühere Apple-CEO John Scully erwartet von einem neuen Apple TV nicht weniger als eine Revolution des TV-Marktes.

Während die Präsentation der neuen iPhones im Rahmen des Apple-Events am 9. September so gut wie sicher scheint, könnte dem ehemaligen Apple Manager John Sculley zufolge ein ganz anderes Produkt das Highlight des neuen Events werden. Sculley, von 1983 bis 1993 Apple-CEO, erwartet die längst herbeispekulierte neue Version des Apple TV, die die TV-Industrie langfristig so prägen soll, wie dies Apple auch mit dem iPhone in der Mobilfunkbranche gelang.
 
In einem Interview mit der britischen Zeitung Telegraph betonte Scully, dass nur ein Unternehmen wie Apple dazu in der Lage sei, den TV Markt zu revolutionieren. Grundlage dafür müsse allerdings ein komplett neues Nutzerinterface sein, das sich deutlich von den komplizierten und trägen Interfaces der bisher erhältlichen Geräte abhebt. Ergänzt werden solle dieses Interface dann durch eine neue Fernbedienung mit integriertem Touch-ID-Sensor, der die Authentifizierung von Einkäufen vereinfachen und die komplizierte Eingabe von Passwörtern überflüssig machen soll. Ein weiterer wichtiger Baustein der neuen Box könnte Sculley zufolge auch eine neue Sprachsuche werden, die noch mehr Möglichkeiten als Siri bieten soll.
 
Während es zu einigen Aspekten der neuen Apple TV Box wie dem Interface bisher nur wenige Informationen gibt, scheint bereits sicher, dass die neue Version der Box neben einem schnelleren Prozessor auch mehr integrierten Speicher, eine neue Fernbedienung und erstmals auch einen eigenen App Store bieten wird. Ein SDK speziell für Apple-TV-Apps haben Entwickler aber noch nicht bekommen.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2113066